Triathlon-Ligafinale in Erbach

Am 12.9. fand das Ligafinale der „ALBGOLD Triathlon Liga Baden-Württemberg“ in Erbach bei Ulm statt. Das TRT ging mit einer Frauenmannschaft an den Start, Duncan Frey mit dem Team WMF BKK-Team AST Süßen 2  in der Landesliga Nord Männer.

Ziel für das Frauenteam war, diesen Wettbewerb von 16 Mannschaften zu gewinnen, um sich die Chance für den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu erhalten.

Der Austragungsmodus sah einen Teamsprint vor. Hierbei geht jedes Team mit 4 Athleten zusammen ins Rennen, um auch als Team zu finishen. Dabei zählt der 3. Athlet, der durchs Ziel geht. Anders gesagt kann einer der vier Teamstarter z.B. bei Laufen abreißen lassen, ohne dass sich dies negativ auf das Gesamtergebnis auswirkt.

Frauenteam nach dem Schwimmen im Plan

Im Jagdstartmodus wurden die Teams alle 30 sec nacheinander in die Fluten des Erbacher Badesees geschickt, um 750 m zu schwimmen. Unsere Frauen gingen als 3. Team an den Start und zündeten gleich den Turbo, pflügten an beiden vorderen Teams vorbei ( Tagesbestzeit aller Teams beim Schwimmen ) und gingen gemeinsam als Erste auf die Radstrecke.

Pech auf der Radstrecke

In den Trainingseinheiten zuvor wurde der „belgische Kreisel“ eingeübt, da Windschattenfahren innerhalb jedes Teams erlaubt war. Dies funktionierte gut, leider sprang einer Athletin die Kette vom Kettenblatt. Die ganze Gruppe hielt an, die Kette wurde montiert und weiter ging es. Diese „Reparaturminute“ nutzen die nachfolgenden Teams aus, so dass unsere Mädels zusammen mit dem Team von Mey Post-SV Tübingen nach 20 km vom Rad sprangen und der zweiten Wechselzone entgegenrannten.

All-In auf der Laufstrecke

Nach einem blitzschnellen Wechsel zum Laufen lag unser Team wieder an der Spitze, eine Athletin mußte dem schnellen Rennverlauf Tribut zollen und abreißen lassen. Die verbleibende 3 Mädels gaben auf den letzten 5 Km alles, mußten sich jedoch dem starken Team von Mey Post-SV Tübingen geschlagen geben, die in der Endabrechnung etwas mehr als 1 Minute schneller waren.

Dennoch kann unsere junge Mannschaft ( Durchschnittsalter 19 Jahre ) stolz sein auf den erkämpften 2. Platz, mit dem Wissen, dass in Zukunft noch Luft nach oben ist.

In der Endabrechnung dieses Jahr kam das Team auf den 4. Platz und muss nun abwarten, ob die vorneliegenden Teams überhaupt in die 2. Bundesliga aufsteigen wollen.
Hinweis: ein kurzes Video zum Rennen gibt’s auf unserem Instagram Kanal zu sehen.

Duncan Frey gewinnt mit seinem Team das Rennen in der Landesliga Nord

Ebenso wie die TRT-Mädels gab Duncan mit dem Team AST Süßen 2 auf der Schwimmstrecke richtig Gas und legte die schnellste Schwimmzeit hin. Beim Radfahren wurde es nochmal spannend, da die Teams vom Soprema Team TSV Mannheim und TV Bretten eine höhere Wattleistung auf die Strecke zauberten. Auf der Laufstrecke machten die Jungs aber alles klar und siegten verdient mit dem schnellsten Laufsplit des Tages.