Kaderathleten testen Leistungsstand

Am 18. April fanden Testwettkämpfe des BWTVs in Waiblingen statt. Für den TRT Remchingen starteten Nelly Strein und Arwen Frey im E- Kader, die 400m Schwimmen und 3 km Laufen mussten. Nelly benötigte 17:03min, Arwen 17:02min.
Im D- Kader durfte Sabrina Fleig ihre Leistungen vorweisen. 800m Schwimmen schaffte sie in 10:38 min, die Laufstrecke musste sie aussetzen, da sie wegen einer Verletzung eine lange Laufpause einlegen musste.
Ebenfalls startete Duncan Frey bei den Testwettkämpfen für die Juniorinnen und Junioren in Saarbrücken. Für 800m Schwimmen benötigte er 9:53min, anschließend einen 5km Lauf, bei dem er trotz langer Laufpause aufgrund einer Verletzung in 15:53min das Ziel erreichte. Herzlichen Glückwunsch!

Darmstadt Swim and Run

Etwas später als in den letzten Jahren fand auch dieses Jahr am 28.März 2021 wieder der Swim and Run in Darmstadt unter strengeren Regeln, wie zum Beispiel in 15 Sekunden Abstand nacheinander Starten, statt. Dieses Jahr war der Wettkampf ein Ländervergleich, deswegen durfte nicht jeder mitmachen, da man einen Kaderstatus brauchte um an die Startlinie treten zu dürfen. Somit durften aus dem TRT Remchingen Arwen Frey und Nelly Strein ihren ersten Wettkampf in der Saison absolvieren. Zuerst wurde in einer Traglufthalle 400m geschwommen. Weiter ging es in die Wechselzone, in der man 5 Minuten Zeit hatte sich für die 3000 Meter Laufen fertig zu machen. Arwen Frey schaffte es auf den 15. Platz mit der Gesamtzeit von 20:32 Minuten. Nelly Strein endete auf dem 12. Platz mit der Gesamtzeit von 19:51 Minuten.

Altersklassen-Sieg für Maja Falkiewicz beim Ironman 70.3 in Dubai

Am 12.3.2021 startete die 18-jährige TRT- Athletin Maja beim Ironman 70.3 Dubai. Dieses Rennformat beinhaltet 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und einen 21km- Lauf.  Bei ihrem ersten Wettkampf auf dieser Distanz konnte Maja ihr Können unter Beweis stellen und sicherte sich den ersten Platz in der Altersklasse 18-24.

Nach einer Gesamtzeit von 5:31:56h (Schwimmen 30:26min; Radfahren 2:48:01h; Laufen 2:06:22h) erreichte sie die Ziellinie. Mit dem Sieg konnte sich Maja außerdem für die Ironman 70.3 – Weltmeisterschaft qualifizieren und darf im September in den USA, im Bundesstaat Utah, erneut zeigen, dass sie diese Sportart beherrscht.

Wir vom TRT sind sehr stolz auf Maja und wünschen eine gute Vorbereitung für September.

Grandioses Finale für unsere Marathonis bei Traumwetter

Um den Lockdown etwas sinnvoller zu gestalten und um ein Trainingsziel zu haben, wurde bereits im Herbst von  Daniela Eichinger die ungezwungene Idee geboren, Ende Februar einen  Marathontag für interessierte Vereinsmitglieder abzuhalten. Durch eine gezielte individuelle Vorbereitung wurde dadurch ein prima Meilenstein für eine eventuelle Wettkampfsaison gelegt.

So absolvierten die 7 Teilnehmer am 21.2.2021 bei bester Laune und Bedingung die 42,2 km. Natürlich wurde dabei coronakonform auf Abstand geachtet. Maximal zwei Personen liefen gemeinsam. Tolle Leistung!

Wir sind mächtig stolz auf die unsere Vereinsteilnehmer + Freunde:
Dani, Matthias, Jonas, Andre, Frank, Ruprecht und Vitali.

TRT Jugend präsentiert sich in Winnenden

Am Samstag den 19.09.2020 fand der einzige Wettkampf für den Triathlonnachwuchs in Baden-Württemberg statt. Der Wunnebad Swim&Run in Winnenden war dementsprechend gut besetzt. Die Athleten starteten einzeln in Ein-Minuten-Intervallen um den Coronaregeln gerecht zu werden, was der Motivation der TRT-Starter aber nichts anhaben konnte.

So sicherte sich Anna Gröbner bei den Schülerinnen B (100m Schwimmen, 1km Laufen) in 6:45min mit Platz zwei einen Platz auf dem Podium. In der gleichen Altersklasse bei den Jungs kämpfte sich Jasper Stein in 7:17min auf Platz elf und verpasste damit die Top Ten denkbar knapp um nur eine Sekunde.

Bei den Schülerinnen A (200m-1,5km) überzeugte Nelly Strein mit einer guten Laufleistung und landete mit einer Zeit von 10:16min auf Platz fünf.

In der Altersklasse Jugend B, die über dieselbe Distanz ausgetragen wurde, konnte sich Arwen Frey in 9:48 den fünften Platz ergattern.

Ab der Jugend A starteten die Nachwuchsathleten zusammen mit den Jedermännern über 300m Schwimmen und 4km Laufen. Bei den Frauen konnte sich Alessia Congiu in 23:50min über einen 15. Platz im Gesamtranking und einen fünften Platz in ihrer Altersklasse Jugend A freuen. Im gleichen Rennen verpasste Maja Falkiewicz, in ihrem ersten Wettkampf für den TRT Remchingen, in der Damenkonkurrenz mit 25:10min die Top 20 nur um eine Sekunde. Dafür siegte sie aber bei den Juniorinnen.

Bei den Herren musste sich Duncan Frey nur einem deutschen Spitzenläufer, dem die kurze Schwimmstrecke entgegenkam, und einem Bundesligastarter geschlagen geben und belegte mit 16:52 den dritten Platz, was gleichzeitig den Sieg bei den Junioren bedeutete. In dem über 70 Mann starken Feld waren noch zwei weitere TRT-Athleten am Start. Maurice Kiock wurde mir einer Zeit von 20:17min zwanzigster bei den Herren und vierter bei den Junioren. Einen Platz hinter im kam Fabrice Kiock in 20:41min ins Ziel und konnte sich somit über den dritten Platz in der Altersklasse Jugend A freuen.

Swim&Run in Darmstadt

Swim&Run in Darmstadt

Am Sonntag den 26.01.20 starteten wir vom TRT bei der 13. Auflage vom swim&run in Darmstadt, um uns schon mal auf die Wettkampfsaison im Sommer vorzubereiten. Aufgrund vieler Krankheiten und Verletzungen im Verein waren wir leider nur zu sechst am Start. Das Schwimmen fand in einer Traglufthalle statt. Nach einer kurzen Pause ging es dann zum Laufen mittels Jagdstartmodus weiter. Um 10:30 Uhr erfolgte der erste Start von Enya Frey und Alessia Congiu. Sie mussten 500 m Schwimmen und 5,5 km Laufen. Danach der Start von Arwen Frey und Nelly Strein mit jeweils 400m Schwimmen und 2,25 km Laufen. Die Neuzugänge Anna Gröbner und Jasper Stein mussten 200m Schwimmen und 1000m Laufen und absolvierten einen tollen ersten Wettkampf. Trotz der zahlreichen Ausfälle erbeuteten wir zwei Podestplätze. Nelly Strein durfte sogar als Siegerin die Heimreise antreten. Nach dem Schwimmen lag sie noch auf einem 5.Platz. Konnte aber beim Laufen Position um Position gut machen und als erste die Ziellinie überqueren. Arwen Frey hatte im Zielsprint nicht das Glück auf ihrer Seite. Lediglich eine halbe Sekunde fehlten ihr zur Erstplatzierten. Ein toller zweiter Platz sprang heraus.

Anbei alle Ergebnisse in den jeweiligen Altersklassen

Platzierung Name (Gesamtzeit-Schwimmzeit-Laufzeit)

1. Nelly Strein (14:13min-5:53min-8:20min)

2. Arwen Frey (13:47m-5:13min8:34min)

6. Enya Frey (29:49min-7:10min-22:39min)

8. Anna Gröbner (7:08min-3:22min-3:22min)

9. Alessia Congiu (30:52min-7:20min-23:32min)

11. Jasper Stein (7:21min-7:21min-3:53min)

Nelly Strein siegte in ihrer Altersklasse

BWTV Triathlon Gala am 23.November 2019

Am Samstag, den 23. November 2019, fand die alljährliche Sportlerehrung im Rahmen der BWTV Gala, erstmals in Stuttgart Degerloch, statt. Die jugendlichen Sportler vom TRT Remchingen waren zahlreich vertreten. Die rund 400 Gäste genossen einen stimmungsvollen Abend mit Ehrungen, Talkrunden mit interessanten Gästen sowie jede Menge schöne Bilder.

Im Mittelpunkt der Gala standen die erfolgreichen Athletinnen und Athleten des BWTV, die auf der Bühne geehrt wurden (RACEPEDIA-Cup, Liga, Medaillengewinner national und international). Aufgelockert wurde der „Ehrungsmarathon“ durch zwei Talkrunden mit prominenten Gästen. Die Profi-Triathleten und Ironman-Hawaii-Teilnehmer Nils Frommhold, Andi Böcherer und Marc Dülsen sowie die Nachwuchs-Spitzenkräfte Katharina Möller und Eric Diener boten Einblicke in ihr Triathlonleben. Außerdem erzählte die Triple-Ultra-Triathlon-Weltrekordlerin Mareile Hertel wie es sich anfühlt, einen Wettkampf über 37 Stunden zu absolvieren und Ironman-Altersklassen-Weltmeister Hermann Scheiring berichtete von seinen Erlebnissen auf Hawaii und in Nizza.

Duncan Frey: dt. Meister mit der Mannschaft, BaWü Meister einzeln, Gesamtsieger Racepedia-Cup, Mitglied im BWTV Landeskader D und Bundesnachwuchskader

Arwen Frey: BaWü Meistern einzel, Gesamtsiegerin Racepedia-Cup, Mitglied im BWTV Landeskader E

Sabrina Fleig: dt. Vize-Meisterin mit der Mannschaft, BaWü Vize-Meisterin einzeln, 3. im Racepedia-Cup, Mitglied im BWTV Landeskader E

Enya Frey: 3. im Racepedia-Cup

Maurice Kiock: 3. im Racepedia-Cup

Vormittags fand außerdem noch das WinnersCamp des RACEPEDIA-Cups 2019 statt. Dazu waren die Podiumsplatzierten der Einzelwertung aller Altersklassen eingeladen. Eine Schnitzeljagd und ein anschließender Besuch in der Sprungbude sorgten für Spaß und Anstrengung. Mit dabei waren Enya Frey und Maurice Kiock.

v.l.n.r: Enya Frey, Maurice Kiock, Nils Frommhold, Arwen Frey, Duncan Frey, Sabrina Fleig
Unsere Athleten im BWTV-Kaden: v.l.n.r. Sabrina Fleig, Duncan Frey, Arwen Frey