Wanderung ins Eyachtal

Bei strahlendem Himmel wanderten am Sonntag, 18.10., 12 Mitglieder gut gelaunt vom Dobel ins Eyachtal und zurück. Wieder einmal begeisterte uns die Natur im Tal. Der abwechslungsreiche Weg machte die 14km kurzweilig.

Nach der schönen Wanderung freuten wir uns alle auf den Abschluss im „Zauberberg“ in Schwann, wo wir uns das leckeres Essen und Trinken redlich verdient hatten. Fortsetzung folgt …

Calwer Laufserie 2020

Am Samstag, den 17.10. fand der letzte Lauf der Calwer Laufserie statt, für den zwei TRTler an der Startlinie standen. In Neuhengstett konnte und durfte trotz Coronaauflagen der 17. Waldenserlauf – 10km in zwei Runden -stattfinden.

Vier Wochen zuvor fand der 9. Paracelsuslauf in Bad Liebenzell statt, auch hier waren unsere 2 Athleten bei 6 Runden im Kurpark (insgesamt 10km) am Start.

Beiden Athleten, Matthias Hautsch und Daniela Eichinger herzlichen Glückwunsch – toll, dass sie sich trotz der ganzen Coronaauflagen motiviert halten, an Wettkämpfen teilnehmen und die Veranstaltung unterstützen.

TRT-Athletinnen auf ungewohntem Terrain

Am Sonntag startete unsere Athletin Daniela Eichinger beim Gelita Trailmarathon in Heidelberg. Sie nahm die halbe Distanz in Angriff und bewältigte eine Strecke von 30km und 1300 Höhenmetern.

Kurz zuvor startete Nina Olschewski beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival auf der 42km Strecke und hatte 1600 Höhenmeter zu bewältigen.

Die Laufeinheiten der letzten Wochen bestanden daher für beide aus einigen Trails und Höhenmetern. Auch der Muskelkater ließ nicht auf sich warten, da die ungewohnten Untergründe und Steigungen einen hohen Krafteinsatz der Beinmuskulatur fordern.

Beide überquerten, mit einem Lächeln und Lust auf mehr Trails, die Ziellinie.

Ranntallauf 2020

Der TRT Remchingen präsentierte sich am Samstag beim Ranntallauf des TV Nöttingens. 172 Teilnehmer ließen es sich nicht nehmen, bei bestem Laufwetter ihre Laufschuhe zu schnüren.

Über 5km waren Julie Bruggner und Gregor Wacker an der Startlinie. Julie konnte sich den 1. Platz der Frauen mit 22:35min erlaufen und kam als 2. Person im Gesamtfeld ins Ziel. Platz 3 ging an Gregor mit 23:10min.

Thorsten Tjoa belegte über die 10km Distanz den 11. Platz mit 42:16min, Rupprecht Wolf glänzte mit 47:07min.

Ein gutes Hygienekonzept half beim Gelingen der Veranstaltung. Die Startunterlagen waren alphabetisch ausgelegt, die Maske musste bis zum Start getragen werden. Der Start folgte in Abständen von 15 Sekunden für jeweils 5 Läufer. Nach dem Zieleinlauf gab es direkt eine Maske vom Veranstalter.

TRT- Athleten wieder im Wettkampfmodus

Nach der langen Durststrecke mit endlosen Absagen aufgrund der Corona Pandemie finden nun langsam wieder die ersten Wettkämpfe statt. Der Knappenmann, „der schnelle Triathlon im Lausitzer Seenland“, bietet für jeden etwas, von Lang- bis Jedermanndistanz.

Zwei unserer TRT- Athleten, Frank Hempfler und Matthias Hautsch, sind aufs Ganze gegangen und haben die Langdistanz (3,8km Schwimmen-180km Radfahren-42km Laufen) in Angriff genommen. Hut ab, in so einem verrückten Jahr die Motivation für das umfangreiche Training aufzubringen.
Mit Platz 5 in ihren jeweiligen Altersklassen haben beide ein super Ergebnis erzielt. Zusätzlich konnte Frank noch seine Schwimm- und Radzeit verbessern.

Frank Hempfler 10:27:22 ( 1:10:59 – 4:50:45 – 4:14:46 )
Matthias Hautsch 11:15:58 ( 1:10:59 – 5:11:31 – 4:45:35)

Veröffentlicht unter Verein

Absage des Cross-Triathlon 2020

Aufgrund der derzeitig unsicheren Situation haben wir uns entschieden, keinen Nachholtermin für den Cross- Triathlon in diesem Jahr anzubieten.

Wir bedauern diesen Beschluss, sehen aber keine andere Option, einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes durchführen zu können.

Wir hoffen auf Euer Verstänsnis und freuen uns, euch 2021 gesund und zahlreich an der Startlinie begrüßen zu dürfen.

Sportlerehrungen im CCP

Jahr für Jahr finden im Congress Centrum Pforzheim die Sonderehrungen für lokale Einzel- und Teamsportler statt. Herausragende Erfolge, vor allem aber das erbrachte Engagement, werden hier im Rahmen der Veranstaltung geehrt. Duncan Frey gehört mittlerweile zum Bundesnachwuchskader. Die Erfolge, die hierfür nötig sind, fordern hartes und diszipliniertes Training. Im letzten Jahr erreichte Duncan den 6. Platz bei den Deutschen A-Jugend Meisterschaften, im Team sogar den Meistertitel. Unter anderem konnte er die baden-württembergische Meisterschaft für sich entscheiden.

Veröffentlicht unter Verein