Baden-Württembergische Meisterschaften: Drei Titel für die Nachwuchstriathleten

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Schopfheim im Triathlon war auch die Jugend des TRT Remchingens vertreten und durfte sich nahe der Schweizer Grenze über zahlreiche Titel und gute Platzierungen freuen.

Den ersten Titel heimste sich Arwen Frey bei den Schülerinnen A ein. Nach 200m Schwimmen, 5km Radfahren und 1km Laufen legte sie einen fulminanten Start-Ziel Sieg an den Tag und gewann den Wettkampf mit einigen Sekunden Vorsprung zu den dahinterliegenden Athleten. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Meistertitel.

Ihr Bruder Duncan Frey machte es Arwen wenig später gleich. In der Startklasse von Duncan der Jugend A werden Strecken von 750m Schwimmen, 21km Rad und 5km Laufen bewältigt. Nach guter Schwimmeinlage von Duncan wechselten vier Athleten gleichzeitig aufs Rennrad. Somit ergab sich aus diesen Athleten eine Führungsgruppe auf der Radstrecke, die durch konsequente Führungsarbeit die Pace vorgaben und sich weiteren Vorsprung für die dahinterliegenden Athleten herausarbeiten konnten. Aufgrund Duncan ein sehr guter Läufer ist, lies er beim Wechsel auf die Laufstrecke nichts mehr anbrennen. Permanent konnte er Sekunden zwischen sich und seinen Konkurrenten Vorsprung herausholen und durchquerte als Baden-Württembergischer Meister im Triathlon den Zielbogen.

In der gleichen Altersklasse und Wettkampfstrecke wie Duncan, beendete Sabrina Fleig bei den Jugendlichen ebenfalls mit riesen Erfolg. Den Grundstein ihres Erfolges legte Sabrina durch eine hervorragende Schwimmleistung. Als zweite wechselte Sabrina auf die Radstrecke und gab ihre Position bis ins Ziel nicht mehr her. Mit dem Baden-Württembergischen Vizemeistertitel dekoriert, musste Sabrina sich nur der Erstplatzierten Helen Scheffold vom TV Mengen geschlagen geben.

Weitere Ergebnisse: Clara Strein (13. Platz Schülerinnen B); Nelly Strein (9. Platz Schülerinnen A); Simon Paulus (16. Platz Schüler A); Enya Frey (6.Platz Jugend B); Alessia Congiu (13. Platz Jugend B) Fabrice Kiock (10. Platz Jugend B); David Paulus (17. Platz Jugend B)