TRT‘ler auch in der Off Season weiterhin sportlich aktiv

Die letzten Wettkämpfe unserer Athleten der Saison standen im August / September an, Berichte hierzu findet ihr natürlich auf unserer TRT Homepage. Und dann, dann war erst einmal die Off-Season für unsere Athleten angesagt, bis Anfang November. Denn nun startet die neue Saison 2019!

Off-Season:Was machen nun unsere Triathleten wenn sie Off Season haben? Einige gingen in ihren wohlverdienten Urlaub und betätigten sich dann trotzdem natürlich weiterhin ab und an sportlich. Denn ohne geht es irgendwie auch nicht. Aber wichtig für unsere Sportler ist, dass man mal etwas anderes tut, um wirklich mal runter zu kommen von dem ganzen Triathlonzirkus ;-).

Was wird hier empfohlen, da man ja nicht ganz untätig bleiben will und nicht unbedingt soll. Am Besten, man probiert einfach auch mal neue Sportarten aus oder gönnt sich mal wieder die Zeit, die Sportarten auszuführen, die aufgrund des Triathlons in den Hintergrund geraten sind: zum Beispiel Wandern, Klettern, Yoga, Tauchen, Sightseeingtouren, Wellness, Schlemmen,… und und und

Einige TRT‘ler haben dann doch ab und an noch an einigen Veranstaltungen teilgenommen, wie zum Beispiel unsere Petra Klink, Daniela Eichinger und Michael Schäffler. Denn diese 3 trafen sich auf Mallorca in Palma und haben am 14.10.2018 an dem Event Palma Marathon teilgenommen. Und das Schöne war, es war einfach mal ein Funlauf ohne Druck, just vor Fun, es ist ja auch Off Season ,-) Michael Schäffler finishte den Halbmarathon. Petra Klink und Daniela Eichinger liefen den 10ner in Palma.

3 Wochen zuvor (am 23.09.2018) hatte Daniela Eichinger auch am Halbmarathon in Karlsruhe teilgenommen. Sie finishte in einer Zeit von 1:59:09. Sie konnte leider nicht ihre Zeit von 2017 toppen, was ihr eigentliches Ziel für diesen Lauf 2018 war, da sie leider verletzungsbedingt eingeschränkt war. Aber Fakt ist, sie will nächstes Jahr wieder antreten, da ihr de neue Streckenführung in Karlsruhe sehr zusagt und es auch eine Medaillenserie über 5 Jahre gibt, die sie natürlich vervollständigen möchte.

Ende Oktober (28.10.2018) stand der 10km-Pfinztallauf an. Hier wagten sich bei Regen, Nässe und Kälte Matthias Hautsch und Daniela Eichinger ran. Beide wollten schauen, wie ihre Form ist, nachdem man sich jeweils eine kleine Laufpause gegönnt hatte. Sie kamen beide sehr zufrieden im Ziel an, waren aber dann froh sich im Zielbereich mit einer Tasse warmen Tee wieder aufzuwärmen.

Für unsere 2 Athleten Fred Werner und Rudi Hoffart, 2 von 13.000 Startern, stand im Oktober, auch am 28.10., der Marathon in Frankfurt an. In Frankfurt war das Wetter ein klein bisschen besser als in Karlsruhe, kühle 8-9 °C, starker Wind, aber kein Regen. Beide waren begeistert vom Mainova Frankfurt Marathon, sie erlebten eine super Stimmung an der Strecke mit vielen Zuschauern. Unser Rudi hat seine Zielzeit 3:10:37 erreicht. Unser Fred hatte 3:45 angepeilt und finishte da er anfangs zu schnell unterwegs war dann mit 3:50:19. Er darf trotzdem sehr sehr stolz auf sich sein, denn er war 6 min schneller als im Jahr 2017. Was will man mehr. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite hier nochmals zu diesen beiden tollen Leistungen!

 

Nachtrag Anfang September: Letzter Triathlon Wettkampf in der Saison: Cologne Triathlon Weekend 2018

Daniela Eichinger startete hier nun schon zum 2. Mal auf der olympischen Distanz. Hier wollte sie ihre Form mit dem Jahr zuvor vergleichen. Sie finishte mit einer Zeit von 3:01:43, was aber nicht mit dem Jahr zuvor leider vergleichbar war, denn die Strecke wurde geändert und auch verlängert!!! Naja auch mal Neues…. Es war definitiv eine neue interessante Erfahrung für unsere Athletin Daniela. Auch hier nochmals die besten Glückwünsche zu ihrer 4. Olympischen Distanz überhaupt! Wir werden sehen, was im Jahr 2019 bei Daniela nun anstehen wird… gerüchtweise will sie sich an ihre erste Mitteldistanz heranwagen… Road to Kraichgau heißt es nun ,-)! (Bericht Daniela Eichinger)

Rudi Hoffart und Fred Werner beim Frankfurt Marathon