TRT Kids trumpfen zum Saisonfinale nochmal auf

Der letzte Wettkampf am 16.9.dieser Saison im Rahmen der Racepedia Serie wurde für die Jugend im Triathlon im badischen Ihringen am Kaiserstuhl als Staffelwettbewerb ausgetragen. Aufgrund der doch langsam herbstlichen Jahreszeit, durften sich die Athleten auf hervorragende Wetterbedingungen freuen. Auf die morgendliche Frische folgte ein warmer Wettkampftag mit strahlend blauem Himmel.

Das Format eines Teamwettkampfs wird seit kurzem auch an der Weltspitze ausgetragen. Denn bei den nächsten olympischen Spielen 2020 in Tokio feiert der Team Relay seine Prämiere. Dabei starten jeweils zwei männliche und weibliche Athleten abwechselnd in einem Team, aber von der Streckenlänge eher kurzen Triathlon: 200 m Schwimmen, 5 Km Radfahren und 1000m Laufen.

10 Mannschaften gingen in der Klasse SchülerA/ Jugend B, 11 Mannschaften bei Jugend A / Junioren.

Das erste Team ist die Startgemeinschaft TRT Remchingen / Kraichgau Triathlon e.V. Als Athleten gingen Sabrina Fleig, Enya Frey, Fabrice Kiock vom TRT Remchingen und Lukas Roser vom Kraichgau Triathlon e.V. an den Start.

Das zweite Team war eine reine TRT Remchingen Mannschaft mit Julie Bruggner, Duncan Frey, Alessia Congiu und Marion Kanjuh.

Start – Ziel Sieg für die Startgemeinschaft:

Für die Startgemeinschaft legte Sabrina um 10:20 Uhr los und kämpfte gleich einen Vorsprung heraus. Diesen nahm Lukas dankend an und vergößerte ihn bei der Übergabe an Enya. Diese gab auch mächtig Gas so dass bei der Übergabe zu Fabrice um die 4 min. Vorsprung zu Buche standen. Fabrice lies aber trotz des Vorsprungs nicht locker und führte das Team als letzter Starter zum Sieg vor der Mannschaft aus Echterdingen. Als „Bonbon“ dürfen bei diesem Format alle vier Starter eines Teams zusammen durchs Ziel laufen. Verständlicherweise sehen auf dem Bild 3 der 4 ziemlich locker aus.

Leistungsstarke Konkurrenz für das zweite Team

Die Mannschaften der zweiten Startgruppe versammelten sich einige Kaderathleten des BWTV. Das machte die Aufgabe für die TRTler nicht gerade einfacher. Julie legte von Beginn an ein hohes Tempo vor und konnte als Dritte an Duncan übergeben. Dieser zeigte, dass er immer noch in Topform ist und arbeitete sich auf den 2. Platz vor. Alessia kämpfte nun Seite an Seite mit einer Kaderathletin und hielt tapfer dagegen. Sie verlor nur wenige Sekunden auf diese Athletin und konnte als 3. an Mario übergeben. Der machte mächtig Dampf und hielt sich bis zum Ziel weitere starke Athleten vom Leib. Mit 29 sec. Vorsprung vor den Tuttlinger Sportfreunden. Alles in allem ein hochverdienter und so nicht erwarteter 3. Platz für das Team und ein toller Saisonabschluß

Zum Schluß konnten wir noch ein Gruppenbild mit Weltklasseathlet Andi Böcherer „ergattern“. Der sympatische Profitriathlet wirkte bei den Siegerehrungen mit, gab jede Menge Autogramme und noch mehr Selfies.

SG kurz vor Zieleinlauf 3

TRT Team 2 im Ziel

TRT Kids mit Andi Böcherer

Bericht: Joachim Fleig