TRT-Vertreter beim 36. Mainova Marathon in Frankfurt dabei

Bereits am 29. Oktober fand wie jedes Jahr der Mainova Marathon in Frankfurt am Main statt. Der älteste Stadtmarathon Deutschlands zog auch in seiner 36. Auflage wieder über 14.000 begeistere Läufer an. Darunter befanden sich dieses Jahr auch zwei Vertreter des TRT Remchingen: Rudolf Hoffart und Frederic Werner. Während es für Routinier Rudolf bereits sein 11. Start in der Banken-Metrople war (er hat sich mit seinem Durchhaltevermögen seine ewige Startnummer verdient!), war es für Frederic sein Debüt über die Strecke von 42,1 Kilometer. Die äußeren Bedingungen waren typisch herbstlich geprägt: Temperaturen um 13° C, bedeckter Himmel und starke Windböen erwarteten die Läufer beim Start um 10:00 Uhr. Rudolf hatte sich eine Zielzeit zwischen 3 Std. und 3 Std. 15 Minuten vorgenommen. Für Frederic galt die Devise: loslaufen, Spaß haben und gesund im Ziel ankommen! Die attraktive Streckenführung des sehr gut organisierten Marathons bot den beiden TRT-Sportlern viel Abwechselung, geht es doch zunächst in einigen Schleifen durch die Frankfurter Innenstadt, bevor der Main überquert wird und man in die Außenbezirke der hessischen Großstadt läuft. Die zahlreichen Zuschauer an der Strecke sorgten für eine überragende Stimmung und verstanden es, die Athleten immer wieder zu motivieren. Das von allen Teilnehmern ersehnte Ziel lag wie immer in der Frankfurter Festhalle, die prall gefüllt mit begeisterten Zuschauern und dem roten Zieleinlauf-Teppich ein Erlebnis der besonderen Art ist.
Als erster beendete Rudolf mit einer Zielzeit von 03:13:40 den Marathon und erfüllte damit seine selbst gesteckten Vorgaben perfekt. Nach einer respektablen Leistung und in einer Zeit von 03:56:59 erreichte auch Frederic die Festhalle und war überglücklich, sein Debüt erfolgreich absolviert zu haben.

Frederick Werner und Rudolf Hoffart