Triathlonpremiere in Mühlacker mit TRT-Podiumsplätzen

Es war schon ein besonderes Ereignis, dass das Schwimmen des 1. Volksbank Triathlons Mühlacker  für die Startklassen Sprint- und olympische Distanz in der Enz stattfand. Da die Wassertemperatur knapp über 20 Grad lag, schwammen viele Athleten mit Neoprenanzug. Flussschwimmen hat seine Besonderheiten und so kämpften sich die Athleten zunächst flussaufwärts gegen die Strömung, um nach der Hälfte der Distanz mit der Strömung Richtung Schwimmausstieg zu kraulen. Die Veranstaltung wurde professionell organisiert durch die Firma eventpower aus Darmstadt, exzellent unterstützt durch die Stadt Mühlacker, ihren Oberbürgermeister Frank Schneider und einige hochrangige Sponsoren.

Zunächst ging Thomaz Koszlowski auf die olympische Distanz  ( 1500 m – 40 Km – 10 Km ). Nachdem er sich durch die Fluten der Enz gekämpft hatte, nahm er die schwere, hüglige Radstrecke in Angriff und machte einige Plätze gut. Beim abschließenden Lauf lies er keinen Angriff der Konkurrenz mehr zu und gewann seine Altersklasse M60 in 2:53:12 Std. ! In Summe schafften es 119 Athleten, vor dem Rathaus in Mühlacker ins Ziel zu laufen.

Danach stürzten sich mit Gregor Wacker und Daniela Eichinger zwei weitere TRTler in die Enzfluten, nun auf der Sprintdistanz ( 750m – 20 Km – 5,4 Km ). Gregor kam auf Gesamtposition 17 liegend aus dem trüben Wasser und nahm die Radstrecke in Angriff und gab mächtig Gas. Die flache Laufstrecke machte ihm keine Schwierigkeiten und so siegte auch er in seiner Alterklasse M45 in der Zeit von 1:26:32 Std.

Mit Daniela Eichinger ging eine der TRT-Kamikatzen an den Start und wurde auf der Laufstrecke von vielen anderen mitgereisten Kamikatzen frenetisch angefeuert. Sie schrammte in der Zeit von 1:44:54 Std. nur um 17 Sekunden an einem Podiumsplatz vorbei und wurde Vierte in ihrer Altersklasse. Da sie dieses Jahr erst mit Triathlon begonnen hat, war sie dennoch hochzufrieden.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass der TRT-Schwimmtrainer Martin Nehrke ebenfalls auf der Sprintdistanz teilnahm und in der Zeit von 1:36:15 Std. als 7. seiner Alterklasse M50 finishte.

Da das Wetter nahezu ideale Bedingungen bot, viele Zuschauer an der Strecke waren und die Athleten unterstützen war die Veranstaltung ein rundum gelungener „Zeitvertreib“.

Die TRT-Athleten: v.l.n.r Thomaz Koszlowski, Martin Nehrke, Daniela Eichinger und Gregor Wacker mit Unterstützer Marcel

Gregor Wacker beim Schwimmausstieg