Nur wer Neues beginnt, kann Neues erleben „Von 0 auf Volkstriathlon women-only „

Joachm Fleig vom TRT Remchingen hatte eine Vision. Er wollte Frauen für den Triathlon begeistern und rief das Projekt von „von 0 auf Volkstriathlon women-only„ im Herbst 2016 ins Leben. Nach zögerlichem Start fanden sich doch 10 Frauen, die sich dieser Herausforderung stellen wollten. Zwischen 34 und 57 Jahren, aus unterschiedlichen Beweggründen mit einem Ziel: 2017 einen Sprinttriathlon zu bestehen. Von November 16 bis Juli17 lernten die Frauen unter fachkundiger Anleitung Kraulen, Rennradfahren und Laufen.

Neben Muskelkater und Schweiß nahm das Training sehr viel Zeit in Anspruch. Familie, Freunde und Beruf waren sehr gefordert. Aus einem wilden Haufen formte sich in kürzester Zeit ein fröhliches sportbegeistertes Team, die sich in Stärken und Schwächen gegenseitig unterstützte. Daraus entstand der Name „die TRT-Kamikatzen“. Viel schneller als gedacht, war er da, der 9.Juli 2017 und der Startschuss fiel beim Triathlon in Stutensee.

500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5,5 km Laufen -das alles bei 32C in praller Hitze. Außer Konkurrenz kam Marion Frey als gestandene TRTlerin mit 1.18 Std ins Ziel. Kurz darauf folgten fast gleichzeitig die ersten 3 Kamikatzen. Beim Endspurt pushten sich Moni Riexinger, Rita Mindt und Daniela Eichinger ins Ziel. Dicht darauf folgten Martina Boesner, Ariane Preher, Sina Hofmann,und Petra Klink. Erfolgreich und hochzufrieden beendeten auch Stefanie Erdrich und Tanja Oberacker ihren Wettkampf.

Fazit: Der Plan von Joachim Fleig ist aufgegangen, denn die Mühen der Trainer haben sich gelohnt. Sicherlich werden die Kamikatzen noch weitere Wettkämpfe bestreiten, denn sie haben Blut geleckt😊.

Bericht: Stefanie Erdrich

Die erfolgreichen Kamikatzen