Challenge Roth 2013 – Ein Wahnsinnstag!

Jedes Jahr ein fantastisches Sportereignis – die Challenge Roth.
Ein Wettkampf, der bei der Langdistanz – 3,86 km Schwimmen, 180 km Radeln und
42,2 km Laufen – jeden Sportler an seine Grenzen bringt. Genau dahin wollten auch zwei TRT Athleten kommen und entschlossen sich bereits im letzten Jahr bei der Challange Roth 2013 mitzumachen.
Während sich Trainer Jörg Frey bereits zum dritten Mal dieser  Herausforderung stellte, wagte sich Matthias Hautsch zum ersten Mal an eine solche Distanz.

IMG_0875

Eins vorweg: beide (sogar der Neuling) überlebten die Tortour und hatten im Nachhinein ein unvergessliches Wochenende. Als Betreuer, Fahrer und sensibler Anfeuerer („warum bist du so langsam“, „jetzt gib aber mal richtig Gas“, „quäl dich du…“, etc.) war auch Alex Barth mit von der Partie. Untergebracht in der kuscheligen „Villa“ Schön verbrachten die drei dort eine prima Zeit zu dritt.

Am Wettkampftag (14.07.2013) war das Wetter perfekt. Die Stimmung garantierte aufgrund der 220.000 Zuschauer, Gänsehaut pur. Nachdem das Schwimmen im 22 Grad warmen Main-Donau-Kanal absolviert war, wartete auf der Radstrecke das absolute Highlight auf die Athleten: der Solarer Berg! Dessen Steigung war für die Athleten kaum zu spüren, denn die Menschenmenge dort schrie und klatschte die Athleten einfach nach oben!

Nach 180 Kilometer Rad fahren war die Lust noch einen Marathon zu laufen eher
klein. Es brauchte viel Überzeugung und einen starken Willen, die müden Beine auf
Trapp zu halten. Aber auf den letzten Kilometern und beim Lauf auf die Zielgerade waren alle Anstrengungen vergessen, das Herz schlug bis zum Hals, die Emotionen kochten über.

Jörg Frey zog seinen Wettkampf perfekt durch und finishte in einer Hammerzeit von 10:01,14 Std. – Reeeeeeespekt !!!
Matthias Hautsch finischte in einer ebenfalls mehr als respektablen Zeit von 11:08,28 Std. und war damit sehr zufrieden. Obwohl sein Marathon, wie er später meinte, schon bei Kilometer 10 begann, konnte er alles am Stück durchlaufen und sein, ihn kennzeichnendes Lächeln, bis ins Ziel behalten.

Kurzum : Ein Wahnsinnstag!!!

orig-CRDD1606